(Erfolgreich) Investieren: Kannst du die Profis schlagen?

Glaubst du, dass du größere Erfolge beim Investieren erzielen kannst als Finanzexperten, die sich tagtäglich damit auseinandersetzen? Die Antwort lautet: Ja! Wahrscheinlich überrascht dich diese Antwort, aber du wirst gleich verstehen, warum es tatsächlich stimmt.

Profis suchen die Nadel im Heuhaufen…

Schauen wir uns dazu zunächst einmal an, was professionelle Investoren überhaupt machen. Sie versuchen möglichst genau zu analysieren, wie sich einzelne Aktien zukünftig entwickeln werden, um sich die vermeintlich besten davon auszusuchen und eine möglichst hohe Rendite zu erzielen. In der Fachsprache nennt man das übrigens Stock Picking (auf deutsch = Einzeltitelauswahl). Ihr größtes Ziel ist es nämlich, den Markt zu schlagen. Also mit den Aktien, die sie auswählen, eine höhere Rendite als der Markt zu erwirtschaften. Doch Moment mal, was ist denn eigentlich „der Markt“? Je nachdem, wie man es betrachtet, ist der Markt die  Summe aller weltweit an der Börse gelisteten Unternehmen. In den Markt kannst du z. B. mit einem ETF investieren.

…zum richtigen Zeitpunkt

Was neben dem Stock Picking besonders wichtig für professionelle Investoren ist, ist das Market Timing. Die Profis versuchen nämlich nicht nur die besten Aktien, sondern auch die besten Zeitpunkte zum Kauf und Verkauf von Aktien zu finden. Das bedeutet, sie müssen die Entwicklung der Börsenkurse ständig im Blick haben. Wenn die Aktienkurse fallen, heißt das: Aktien müssen schnell verkauft werden, damit sie nicht an Wert verlieren und der Investor Verluste macht. Wenn die Aktienkurse steigen, heißt es: Aktien schnell kaufen, um von den steigenden Kursen zu profitieren.

Lohnt es sich also, dass du es genauso machst wie die Profis? Auf keinen Fall! Denn der Großteil der professionellen Investoren schafft es nicht, den Markt zu schlagen und fährt dabei hohe Verluste ein:

(In Europa sind es 72,56%, die es nicht schaffen, den Markt über 5 Jahre zu schlagen. In den Niederlanden sind es sogar 100%!)

Warum das nicht funktioniert

Woran liegt das? Es gibt zwei wesentliche Gründe:

(1) Ihr Ego steht ihnen im Weg.

Eine tückische Falle für viele Investoren ist das Überschätzen der eigenen Fähigkeiten. Das führt nämlich dazu, dass sie hohe Risiken eingehen und am Ende viel Geld verlieren.

(2) Sie lassen sich von ihren Emotionen leiten.

Gier: Sobald Investoren Gewinne einfahren konnten, wird die Messlatte immer höher gelegt. „Um wie viel % kann meine Aktie noch steigen?“ Doch damit sind natürlich auch immer höhere Risiken verbunden und irgendwann geht eine Wette mal verloren.

Angst: Die Angst, Gewinne zu verpassen oder Verluste zu machen, spielt eine wichtige Rolle beim Investieren. Sie führt häufig dazu, dass Investoren ihre Aktien zu einem besonders schlechten Zeitpunkt verkaufen und dadurch Verluste machen.

Reue: Auch dieses Gefühl steht vielen Investoren im Weg. Sie bereuen z. B. zu früh, zu spät oder in die „falschen“ Aktien investiert zu haben und versuchen, diesen „Fehler“ in Zukunft zu vermeiden.

Das Ergebnis? Laut eToro machen 80% aller „Finanz-Profis“ über das Jahr Verluste und verlieren um die 36% ihres Investments!

So schlägst du die Profis

Die Frage ist aber nun: Wie kannst du die Profis schlagen? Die Antwort darauf ist einfach. Anstatt in konstantem Stress zu stehen, die richtigen Aktien zum richtigen Zeitpunkt zu kaufen und zu verkaufen und dabei zu scheitern, solltest du einfach nicht versuchen, den Markt zu schlagen. Wenn du in „den Markt“ investierst, z. B. mit einem ETF, hast du zwar am Ende keine höhere Rendite als der Markt. Du bist aber auch ganz sicher nicht schlechter dran. Und anstatt wie 80% der „Profis“ schlechter zu sein als der Markt, ist es doch definitiv besser, einfach der Markt zu sein. Oder?

Wir helfen dir dabei, den Stress aus deinen Finanzen zu nehmen, sodass Geldsorgen für dich ein Thema von gestern sind. Hole dir jetzt die App!