Weshalb sich Investitionen lohnen

Einfach erklärt: Weshalb sich Investitionen für dich lohnen

Kennst du das auch? Kaum geht es um Geld und Finanzen, schon klingt alles schrecklich kompliziert. Da bist du nicht alleine. Doch um zu verstehen, weshalb sich langfristige Investitionen in den Aktienmarkt für dich lohnen, braucht es kein kompliziertes Zahlenwirrwarr. Wir erklären es dir ganz einfach.

Wie lange dauert es, bis sich deine Investition verdoppelt?

Wenn du anfängst, dich mit den Themen Sparen und Investieren auseinanderzusetzen, werden dir schnell Begriffe wie Zinsen und Rendite an den Kopf geworfen. Gefolgt von vielen verschiedenen Prozentsätzen. Was das aber konkret für dich bedeutet, lässt sich meistens nur schwer ableiten.

Kennst du schon die 72er-Regel? Mit dieser Faustformel kannst du ganz einfach errechnen, welche Auswirkungen die unterschiedlichen Prozentsätze haben. Du berechnest dabei, wie lange es dauert, bis sich dein Geld bei einem bestimmten jährlichen Zinssatz verdoppelt. Alles, was du machen musst, ist, die Zahl 72 durch den jährlichen Zinssatz oder die jährliche Rendite zu teilen. Klingt trotzdem ziemlich kompliziert? Kein Problem.

Wir schauen uns die Formel  an einem konkreten Beispiel an: Du möchtest 500€ investieren und stehst vor der Möglichkeit es auf ein Tagesgeldkonto zu legen oder in den Aktienmarkt zu investieren. Die Bank bietet dir für das Tagesgeldkonto einen jährlichen Zinssatz von 0,1% an. Das scheint dir relativ sicher. Wie groß kann schon der Unterschied sein, wenn du in den Aktienmarkt investierst?

720 Jahre vs. 9 Jahre

Mit der 72-er Regel findest du das ganz einfach heraus. Für das Tagesgeldkonto rechnest du:

72 : 0,1 = 720

Es würde also ca. 720 Jahre dauern, bis aus deinen 500€ auf dem Tagesgeldkonto 1.000€ werden.

In der Vergangenheit hat man mit Investitionen in den globalen Aktienmarkt ca. 8% Rendite pro Jahr erwirtschaftet. Hier rechnest du also:

72 : 8 = 9

Was bedeutet das genau?  Hast du dein Erspartes auf einem Tagesgeldkonto, musst du 720 Jahren warten, bis sich deine 500€ verdoppeln. Bei einer Investition in den Aktienmarkt kann dies bereits nach ca. 9 Jahren passieren.

Was bedeutet das für eine langfristige Investition? Schließlich bleiben die Renditen am Aktienmarkt nicht immer gleich und sind von Jahr zu Jahr unterschiedlich. Schauen wir uns das genauer an!

Welchen langfristigen Einfluss hat die Rendite auf meine Investitionen?

Was passiert mit deinen 500€, wenn du sie über 40 Jahre entweder auf das Tagesgeldkonto legst oder investierst? Hierfür haben wir in der nachfolgenden Grafik ein kleines Beispiel vorbereitet.

Das Ergebnis ist beeindruckend: Dein Geld arbeitet am Aktienmarkt für dich. Dadurch werden aus deinen 500€ nach 40 Jahren knapp 10.900€. Auf dem Tagesgeldkonto sind nach derselben Zeit nur 20€ hinzugekommen. Ein gewaltiger Unterschied!

Natürlich schwankt der Aktienmarkt, sodass du nicht jedes Jahr 8% Rendite erwirtschaften kannst. Es gibt auch Jahre, in denen der Aktienmarkt an Wert verliert. Gleichzeitig gibt es auch Jahre, in denen der Aktienmarkt deutlich mehr als 8% Rendite macht. Wichtig beim Investieren ist: Wenn du lang genug dabei bleibst, gleichen sich diese Jahre aus und du hast am Ende im Durchschnitt eine deutlich höhere Rendite als auf deinem Sparkonto.

Wir helfen dir bald dabei, den Stress aus deinen Finanzen zu nehmen, sodass Geldsorgen für dich ein Thema von gestern sind. Sei als erster dabei und trag dich in die Warteliste ein. Wir senden dir eine SMS, sobald die App für iOS und Android verfügbar ist.